Rottweiler

Diese Rasse ist in Deutschland beheimatet und wurde ursprünglich zum Bewachen und Treiben von Großviehherden eingesetzt. Heute wird der Rottweiler oftmals für verschiedene Tätigkeiten, wie z.B. Polizei-, Wach- oder Rettungshund, ausgebildet. Rottweiler werden in vielen Bundesländern als Listenhunde geführt, sie zählt jedoch auch zu einer der intelligentesten Rassen mit Potential zum Familienhund.

Labrador

Er ist eine der häufigsten Rassen in Deutschland, obwohl er ursprünglich aus England stammt. Er gehört zu den großen Hunderassen und hat ein kurzes Fell mit wasserdichter Unterwolle. Drei verschiedene Farben sind anerkannt (Beige, Schwarz und Schokolade). Er hat eine Tendenz zur Fettleibigkeit, das Idealgewicht dieser Rasse sollte zwischen 25kg und 33kg liegen. Der Labrador ist ein gelehriger und geduldiger Hund mit einem freundlichen Wesen.

Border Collie

Eine der beliebtesten Hunderassen der Deutschen, mit Herkunft aus Großbritannien. Er ist ein mittelgroßer Hund und kann ein Gewicht zwischen 15 und 20 kg erreichen. Sie gelten als eine der intelligentesten Rassen der Welt und lernen gerne und schnell neue Dinge. Sie haben ein beeindruckendes Gedächtnis. Seinem Besitzer ist er sehr treu und immer bereit für ein neues Abenteuer!